Glossar KAGB (Kapitalanlagegesetzbuch)

Unsere umfassende Wissensdatenbank rund um Sachwertinvestments

KAGB (Kapitalanlagegesetzbuch)

Das Kapitalanlagegesetzbuch ist das Gesetz zur umfassenden Regulierung und Aufsicht von Investmentfonds. Es setzt die europäische Richtlinie AIFMD in Deutschland um und ersetzt seit Juli 2013 das vorher geltende Investmentgesetz. Das KAGB regelt sowohl offene als auch geschlossene Investmentfonds, die sich ja nach Art in OGAW- und AIF-Kapitalverwaltungsgesellschaften unterscheiden. Dieses Gesetz soll den grauen Kapitalmarkt stärker regulieren und so den Anlegerschutz stärken.