Glossar Zweitmarktfonds

Unsere umfassende Wissensdatenbank rund um Sachwertinvestments

Zweitmarktfonds

Ein Zweitmarktfonds investiert in bereits von einem anderen Anleger erworbene Anteile an geschlossenen Beteiligungen. Häufig wird versucht, die Anteile mit einem Preisnachlass zu erwerben und somit über die Laufzeit der Investition eine zusätzliche positive Wertentwicklung zu erzielen. Zweitmarktfonds ermöglichen Anlegern selbst bei kleineren Investmentbeträgen einen einfachen Zugang zu verschiedenen Investitionsobjekten und bieten dadurch ein gute Risikodiversifizierung. Außerdem können sie auch in institutionelle Produkte investieren, die ansonsten Privatanlegern nicht zugänglich sind. Allerdings gilt es bei Zweitmarktfonds auf die Kostenstruktur zu achten, da auf mehreren Ebenen Vergütungen anfallen können.