ZBI Professional 11

Investition in Deutsche Wohnimmobilien

Angebot endet in
133
Tagen
Symbol: Avatar

Expertenmeinung

mehr erfahren
Infosymbol

Produktfotos

mehr erfahren
Symbol: ID-Karte

Anbieterprofil

mehr erfahren

Fondsdaten

Fondstyp: Geschlossener Publikums-AIF
Fondsschließung: voraussichtlich bis 30.09.2018
Investmentvermögen: Deutsche Wohnimmobilien
Strategie: Core
Mindestanlage: EUR 25'000 zzgl. Agio
Ausschüttungen: 3,00% p. a. bis zum 31.12.2019 (vor Agio)
3,50% p. a. bis zum 31.12.2020 (vor Agio)
4,00% p. a. bis zum 31.12.2021 (vor Agio)
4,25% p. a. bis zum 31.12.2023 (vor Agio)
4,50% p. a. bis zum 31.12.2025 (vor Agio)
5,00% p. a. bis zum Ende der planmäßigen Fondslaufzeit (vor Agio) mit drei Auszahlung pro Jahr
Mittelrückfluss: rund 155% (vor Agio)

Investmentansatz

Der ZBI Professional 11 investiert in Wohnimmobilien in verschiedenen deutschen Metropolregionen und an ausgewählten Nebenstandorten. Durch eine breite Streuung der zu erwerbenden Anlageobjekte sollen bestehende Ausfallrisiken verringert und dadurch die Sicherheit und die Ertragschancen erhöht werden. Investitionen erfolgen sowohl im Rahmen eines fortlaufenden Handels wie auch zu Zwecken einer dauerhaften Bewirtschaftung
der Bestandsimmobilien über die Fondslaufzeit.

Die durch den Fonds erworbenen Immobilien sollen nach einer prognostizierten durchschnittlichen Haltedauer von sechs bis neun Jahren im Rahmen der Fondsabwicklung wieder veräußert werden. Ein Verkauf, verbunden mit einer erneuten Investition, kann im Rahmen der verfolgten Handelsstrategie auch vor Ablauf dieses Zeitraums erfolgen.

Es handelt sich um ein Blind-Pool-Konzept, wobei schon gewisse Investitionsobjekte zum Erwerb durch den Fonds reserviert wurden. 

Mehr Information

Portfolioaufbau

Das Portfolio verteilt sich im Wesentlichen auf die Städte Leipzig, Berlin, Dresden, Magdeburg und Halle. Die Objekte wurden um die Jahrtausendwende umfangreich saniert und weisen einen guten Zustand auf. Die Liegenschaften befinden sich in guten und/oder aufstrebenden Stadtlagen.

Die Wohnhäuser eignen sich auf Grund der Lagen, der guten Mieterstruktur und des hohen Mietsteigerungspotentials (Mieterhöhungen und Neuvermietungen) als sehr attraktive Erstinvestition für den ZBI Professional 11.

Portfolio zum Ankaufszeitpunkt (vor Übernahme in den Fonds)

Regionale Verteilung der Immmobilien

Prozentuale Verteilung nach Mietfläche (m2)

Mehr Information

Anlagerichtlinien

Standorte

Zusätzlich zu den Metropollagen wird eine Investition in Städte mit mehr als 20.000 Einwohnern und einer nachhaltig positiven wirtschaftlichen und demografischen Entwicklung sowie in Mikrolagen in Städten, die durch eine besonders positive Entwicklung auch im Vergleich der sonstigen Makrolagenqualität eine Wertsteigerung erwarten lassen, angestrebt. Dazu zählen z.B. und insbesondere die folgenden Städte: Freiburg, Würzburg, Regensburg sowie die Bodenseeregion, Paderborn, Göttingen, Kassel, Gütersloh, Bielefeld, Kiel, Lübeck, Münster, Reutlingen, Tübingen, Karlsruhe, Magdeburg, Rostock, Greifswald, Weimar, Mönchengladbach, Erfurt und Jena. Eine Investition in die Speckgürtel der Großstädte Berlin, Frankfurt am Main, München, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf und Köln wird ausdrücklich nicht ausgeschlossen, wenn die vorhandene und prognostizierte ökonomische und demografische Entwicklung einen
positiven Trend aufweist.

Nutzungsmöglichkeiten

Der Fokus liegt auf der Nutzungsklasse Wohnen. Mindestens 55% des investierten Kapitals wird in Anlageobjekte in Form von Wohnimmobilien, mindestens 5,0 % des investierten Kapitals in Gewerbeimmobilien vom Typ Büro, Praxis, Gastronomie und Handel angelegt werden.

Immobilienobjekte

Investitionen erfolgen in Objekte, die im Erwerbszeitpunkt erstmals vermietet werden („Neubauten“) und Bestandsgebäude / Altbauten. Der Anteil der Neubauten
darf insgesamt 30 % des investierten Kapitals nicht überschreiten. Hinsichtlich der Objektqualität wird beabsichtigt, Objekte mit guter Qualität zu erwerben, die gegebenenfalls
einen leichten bzw. bei entsprechendem Mietwachstumspotenzial mittleren Instandhaltungsrückstau aufweisen. 

Mehr Information

Expertenmeinung

Aktuell liegt noch keine Expertenmeinung vor.

Risiko

Bei diesem Angebot handelt es sich um eine unternehmerische Beteiligung, dessen endgültiges wirtschaftliches Ergebnis nicht im Vorhinein feststehen kann. Sie ist somit nur für Investoren geeignet, die die im Emissionsprospekt beschriebenen Risiken hinnehmen könnten. 

Mehr Information

Galerie

Fondsstruktur

Geschlossene Alternative Investmentfonds (AIF) sind eine Form der langfristigen Kapitalanlage in Sachwerte. Seit 2013 gehören AIFs zum voll regulierten, weißen Kapitalmarkt und unterliegen somit zahlreichen gesetzlichen Bestimmungen. Bei der Investition in einen AIF werden Anteile an einer Gesellschaft über einen langfristigen Zeitraum von durchschnittlich etwa 10 bis 15 Jahren erworben. Erträge erzielen AIFs in der Regel durch laufende Miet- oder Chartereinnahmen der bewirtschafteten Objekte. Die Höhe des benötigten Kapitals steht schon vor der Platzierungsphase fest und wird meist durch eine Kombination aus Eigenkapital (durch Investoren) und Fremdkapital (durch Bankdarlehen) gedeckt.

Fondstyp:

Risikogemischter geschlossener Publikums-AIF

Rechtsform:

GmbH & Co. geschlossene-Investment-KG in Form einer deutschen Kommanditgesellschaft

Anlegerhaftung:

Beschränkt auf 500 Euro pro Anleger

Fondsschließung:

voraussichtlich per 31.12.2018 (per Beschluss längstens zum
31.12.2019)

Geplante Laufzeit:

bis zum Ende des sechsten Jahres nach Beendigung der Zeichnungsphase

Manager:

ZBI Fondsmanagement AG

Treuhänder:

Erlanger Consulting GmbH

Verwahrstelle:

Asservandum Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Bewertung:

nicht bekannt

 

Über Capital Pioneers erhalten Sie ausschließlich eine Beteiligung als Treuhandkommanditist/in.

Kapitalstruktur

Eigenkapital:

40 Mio. Euro (maximal 200 Mio. Euro)

Fremdkapital:

max. 150% des aggregierten Eigenkapitals

Finanzierung:

Zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung sind die Darlehen noch nicht aufgenommen.

Rückzahlung:

keine Angaben

Der Anbieter

Die ZBI Zentral Boden Immobilien AG wurde im Jahr 1997 gegründet und fokussiert sich seither – zusammen mit den weiteren Gesellschaften der ZBI Gruppe – ausschließlich auf das Segment deutscher Wohnimmobilien. In ihrer bis heute über zwanzigjährigen Geschichte hat sich die ZBI Gruppe eine hervorragende Kernkompetenz im Management von Wohnimmobilien aufgebaut, die durch einen nachhaltigen positiven Track Record bestätigt wird. die ZBI Zentral Boden Immo- bilien AG gilt heute als einer der führenden Spezialisten in diesem Marktsegment.

  • seit 16 Jahren erfolgreich mit Wohnimmobilienfonds
  • mehr als 13.700 zufriedene Kunden
  • mehr als 1,9 Milliarden Euro Investitionen deutschlandweit
  • 26.500 verwaltete Wohn- und Geschäftseinheiten 

zum Anbieterprofil

 

“Die Streuung zeigt, dass wir uns bei der Auswahl der Immobilien vornehmlich auf den Wohnungsmarkt im Umland der Metropolen und auf Standorte in zweiter Reihe konzentrieren.” - Thomas Wirtz, Vorstand ZBI

Dokumente

Verkaufsprospekt Datenschutzerklärung Wesentliche Anlegerinformationen
Musterkaufauftrag inkl. Widerrufsbelehrung und Information zum Fernabsatz
Gesetzliche Pflichtangaben Allgemeine Geschäftsbedingungen
Reserviertes Portfolio

Newsletter

Erhalten Sie Infos zu neuen Angeboten und wertvolle Einblicke rund um das Thema Immobilien
Anmeldung erforderlich

Damit wir Sie benachrichtigen können, müssen Sie eingeloggt sein. Bitte loggen Sie sich ein.

Login
Anmeldung erforderlich

Der Download dieses Dokuments steht nur eingeloggten Benutzern zur Verfügung. Bitte loggen Sie sich ein.

Login